Ausbildung in unserem Heilkonzept

Den Menschen als Ganzes betrachten

Unser Heilkonzept befasst sich mit der ganzheitlichen Betrachtungsweise des menschlichen Leidens und wir haben uns zur Aufgabe gemacht diese vollumfänglich zu erfassen. Deshalb konzentrieren wir uns nicht nur auf die Symptome, mit denen unsere Klienten zu uns kommen, sondern auch mit jenen Auslösern, die überhaupt erst zur gegebenen Situation führen konnten.

Galaxy & Milky Way Over A Beach 2

Unsere drei Werkzeuge

Um diese Ursachen erfassen zu können und nicht wahllos nach der Nadel im Heuhaufen suchen zu müssen, nutzen wir die Technik unserer großen Leidenschaft: dem Remote Viewing. Damit sind wir in der Lage, punktgenau die Informationen zu ermitteln, die ursächlich für das Leid unserer Klienten sind. Wir haben erkannt, dass der Körper nicht grundlos reagiert und meist viel mehr dahintersteckt. Um diese psychischen und körperlichen Mechanismen zu verstehen, haben wir uns in die Materie eingearbeitet und das BioLogische Heilwissen in unser Heilkonzept integriert. Ein dritter Bereich neben dem Remote Viewing und dem BioLogischen Heilwissen ist die Konflikt- und Traumatherapie. Sie befähigt uns, Probleme der Psyche am Schopf zu packen und gemeinsam mit dem Klienten zu lösen. Diese Kombination unserer drei Werkzeuge ergibt unser Heilkonzept der ITM, mit welchem wir den Betroffenen unterstützend zur Seite stehen und gleichzeitig die Möglichkeit bieten, dieses Wissen weiterzugeben, in dem wir vollumfänglich darin ausbilden.

Wir fördern die Selbstheilungskräfte

Wichtig zu wissen ist, dass wir keinerlei medizinische Grundlagen lehren und auch keine Heilversprechen abgeben. Das ITM-Heilkonzept versteht sich als Förderung zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Wir sehen unsere Arbeit als unterstützende Tätigkeit, damit der Mensch eigenverantwortlich und selbständig zur Gesundung gelangen kann. Bei gesundheitlichen Problemen ziehen Sie bitte einen fachkundigen Mediziner zu Rate.

Unsere Ausbildung im Heilkonzept

Unser Heilkonzept ist einzigartig! Wir haben mit dem Controlled Remote Viewing, dem BioLogischen Heilwissen und der Konflikt- und Traumatherapie die für uns wertvollsten Techniken kombiniert und in ein neues Heilkonzept integriert. Mit dieser Ausbildungsreihe lehren wir unser vollständiges Wissen auf diesem Gebiet.

Im BioLogischen Heilwissen gehen wir den Ursachen von Krankheiten und Leiden auf die Spur. Häufig hinterlassen erlebte Konflikte und Trauma Spuren in unserer Psyche und unserer Physis. Mit Controlled Remote Viewing kommt man diesen einschneidenden Erlebnissen, die auch langfristig zu Krankheit und Leid führen können, auf die Spur. Das BioLogische Heilwissen und die Konflikt- und Traumatherapie beinhalten Werkzeuge, um die Heilung des Klienten zu unterstützen.

Die Ausbildung in unserem Heilkonzept ist umfassend und deckt die Bereiche Controlled Remote Viewing, das BioLogische Heilwissen und die Konflikt- und Traumatherapie ab. Diese drei Teilbereiche werden in ein Gesamtkonzept integriert und können optional durch Controlled Remote Healing vervollständigt werden.

Aufbau der Ausbildung

Das Heilkonzept setzt sich aus 3 Teilbereichen zusammen, die in einem finalen Integrationsseminar zusammengefügt und abschließend durch Controlled Remote Healing vervollständigt werden.

Zusammengefügt ergibt sich ein Konzept, dass allumfängliche und ganzheitliche Lösungswege bei den unterschiedlichsten Problemen, sei es physisch oder psychisch, zur Verfügung stellt. Um das ITM-Heilkonzept in vollem Umfang anwenden zu können, bedarf es der Absolvierung aller drei Teilbereiche sowie des Integrationsseminars. Im Anschluss an die Ausbildung erhält der Absolvent ein Zertifikat und ist in der Lage, eigenverantwortlich tätig zu werden. Sei es bei ihm selbst oder zur Unterstützung anderer.

Biologisches Heilwissen

Das BioLogische Heilwissen ist die grundlegende Lehre unseres Heilkonzepts. Durch dieses Schlüsselelement sind wir in der Lage die Leiden unserer Klienten einordnen zu können und zu verstehen, wie es zur Symptomatik kommt und wie auf physischer Ebene alles zusammenhängt. Wir erkennen, dass der Mensch nicht nur aus seinem Körper besteht, der planlos agiert, sondern dass hinter jedem Leiden eine ganze Geschichte steckt, die es zu entschlüsseln gilt.

Das BioLogische Heilwissen beschreibt nach dem Verständnis der 5 biologischen Naturgesetze die Grundprinzipien des Lebens. Wir entschlüsseln damit, wie und warum körperliche und psychische Reaktionen und Symptome entstehen, welche Rolle Krankheiten dabei spielen und worauf sie zurückzuführen sind. Das BioLogische Heilwissen erklärt, wie sich Lebensereignisse auf unseren Körper auswirken und ihn zur Reaktion zwingen, welche Rolle die Geisteshaltung spielt und veranschaulicht, dass in der Natur alles einen Sinn hat, den es zu erkennen gilt. Durch dieses Wissen ist der Mensch in der Lage, Sinn und Zweck von Krankheit zu verstehen und entsprechend gegenzusteuern, um so zur Gesundung zu gelangen (bzw. Andere dabei zu unterstützen).

Aufbau der Ausbildung

Das BioLogische Heilwissen besteht aus 4 Blöcken, die sich wie folgt aufbauen:

Das Grundlagenseminar lehrt uns die biologischen Grundsätze des Lebens. Wir widmen uns unter anderem den 5 biologischen Naturgesetzen, den drei Regeln der Regulation, lernen wie unser Gehirn aufgebaut ist und welche Rolle es bei der Entstehung von Krankheit spielt. Die entwicklungsgeschichtliche Ordnung ist genauso Themeninhalt des Seminars wie die Zusammenhänge zwischen Bedürfnissen und Konflikten. Wir klären, was ein Konflikt überhaupt ist und wann wir von einem Trauma sprechen, was Mikroorganismen hierbei für eine Rolle spielen und welchen biologischen Sinn der Körper mit auftretenden Symptomen verfolgt. Warum entsteht zum Beispiel Diabetes Typ 1 in der Lösungsphase eines Konflikts und was hat ein Brustdrüsentumor mit Trennung zu tun? Wieso reagieren die einzelnen Gewebe unterschiedlich und wieso wird der eine Mensch krank und der andere nicht?

Im Aufbauseminar 1 wenden wir uns ausgewählten Konfliktthemen der verschiedenen Gehirnbereiche im Althirn zu und vertiefen anhand von Fallbeispielen unser Verständnis über bestimmte Körperreaktionen der hier ansässigen Konfliktthemen. Wir wiederholen zunächst die Grundlagen des BioLogischen Heilwissens und gehen anschließend auf die einzelnen Farb-Gruppen des Althirns ein. Anhand von Fallbeispielen spannen wir den Bogen von Konfliktthemen, den dazugehörigen Gehirnbereichen und damit verbundenen Gewebegruppen und den möglichen Symptomen. Verschiedene Demonstrationen anhand vorliegender Fallbeispiele, wie Melanome, Herzbeutelentzündung oder Brustdrüsen-Tumor lassen erkennen, wie alles miteinander verbunden ist, welche Rolle die Evolution dabei spielt und auf was wir bei der Diagnostik achten müssen. Verschiedene Übungen vertiefen unser Wissen und lehren, wie wir hiermit umzugehen haben.

Im Aufbauseminar 2 wenden wir uns dem Neuhirn zu und vertiefen unser Wissen über bestimmte Konfliktthemen und den damit einhergehenden Symptomen. Unter anderem beschäftigen wir uns in diesem Seminar mit Selbstwertkonflikten, dem Bewegungsapparat und den speziell hier auftretenden Tumorarten. Auch lernen wir, was Trennungskonflikte mit der Oberhaut zu tun haben und warum Schreckangst auf die Bronchien schlägt. Praktische Übungen begleiten das Seminar, so dass der Teilnehmer hier bestmöglich eingebunden wird. Wir wenden uns weiterhin konkreten Fallbeispielen zu. Eigene Erfahrungen der Seminarteilnehmer sind willkommen. Mit Abschluss des Grundlagenseminars und der Aufbauseminare 1 und 2 hat der Seminarteilnehmer den theoretischen Teil des BioLogischen Heilwissens erlernt und ist bereit sein Wissen umzusetzen.

Im Praxisseminar lernen wir unser neu erworbenes Wissen in der Praxis anzuwenden. Verschiedene Übungen lehren den Seminarteilnehmer die richtige Vorgehensweise bei der Anwendung des BioLogischen Heilwissens. Neben rechtlichen Aspekten sprechen wir vor allem darüber, wie wir das Wissen korrekt anwenden können. Durch die richtige Anwendung der Differenzialdiagnostik und des Ausfüllens und Bewertens eines Anamnesebogens widmen wir uns noch einmal intensiv der Erstellung von Konfliktverläufen. Die hierfür benötigten Unterlagen werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt und können nach dem Seminar weiterverwendet werden. Ziel dieses Seminars ist es, das BioLogische Heilwissen eigenständig und selbstsicher anwenden zu können. Sei es im privaten oder auch beruflichen Bereich. Praktische Übungen runden das Seminar ab.

Ausbildungsziele

Mit Abschluss der Ausbildung im BioLogischen Heilwissen sind die Teilnehmer in der Lage, das erworbene Wissen in ihren Alltag einbinden zu können und selbst tätig zu werden. Krankheit wird von nun an aus einer anderen Perspektive wahrgenommen, Symptome und Krankheit können richtig gedeutet und entsprechende Gegenmaßnahmen zur Genesung eingeleitet werden. Das erworbenen Wissen bietet von nun an die Möglichkeit, sich und seinen Körper zu verstehen, auf ihn einzugehen und gleichzeitig für Andere unterstützend tätig zu werden.

Möchten Sie mehr über unsere Ausbildungen erfahren? Dann lesen Sie sich doch gern durch unsere weiterführenden Informationen auf dieser Seite. Bei Fragen und Interesse, freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

ITM

BioLogisches Heilwissen

Konflikt- und Traumatherapie

Die Konflikt- und Traumatherapie dient dazu, vorhandene Konflikte und/oder Traumen und Blockaden zu bearbeiten und in Lösung zu bringen. Jeder von uns wird im Laufen seines Lebens mit Situationen konfrontiert, die ihn fordern und sich ins Gedächtnis einprägen, so dass im weiteren Lebenslauf diese Erfahrungen mitschwingen und sich negativ auswirken können, sei es auf physischer oder psychischer Ebene. Die meisten dieser Situationen laufen unbemerkt im Unterbewusstsein mit und prägen unser Verhalten, und zwingen unsere Psyche und unseren Körper auf Grundlage dieser Erfahrung zu reagieren. Die Konflikt- und Traumatherapie bietet Möglichkeiten, diese alten Programme abzuarbeiten und in Lösung zu bringen, was unter anderem Voraussetzung ist, seelische und körperliche Leiden zu regenerieren. Das Verständnis darüber, wie unsere Psyche funktioniert, wie wir mit ihr umzugehen haben und sie unterstützen können, lehrt uns viel über uns Selbst und unsere Mitmenschen. Das Seminar bietet Ihnen einen Fahrplan als auch den Schlüssel, ihre eigenen Themen zu bearbeiten und im Anschluss Ihren Mitmenschen unterstützend unter die Arme greifen zu können. Die Ausbildung ist sehr praxisorientiert und beinhaltet viele praktische Übungen.

In der Praxis wird deutlich, dass oft unerkannte und unverarbeitete Konflikte und Traumata mitverantwortlich sind für psychische und körperliche Leiden. Mit der Konflikt- und Traumatherapie haben wir die Möglichkeit traumatische Ereignisse zu verarbeiten, einen Neubeginn zu fördern und die Menschen bei der Genesung zu begleiten.
Die Konflikt- und Traumatherapie hat sich in Verbindung zur Arbeit mit dem BioLogischen Heilwissen bewährt.

Die Ausbildung ist in drei Teile unterteilt und baut aufeinander auf. Ziel ist es, die Fähigkeit zu erlangen, mit Konflikten und Traumata umzugehen, sie zu verstehen und die Lösung einzuleiten. Die Ausbildung ist sehr praxisorientiert und der Teilnehmer bekommt ein Werkzeug in die Hand, um an sich und mit anderen arbeiten und lösungsorientiert agieren zu können und auch auf zukünftige Ereignisse vorbereitet zu sein.

Aufbau der Ausbildung

Die drei Teile der Ausbildung in der Konflikt- und Traumatherapie sind:

Im ersten Teil der Ausbildung widmen wir uns detailliert der Thematik von Konflikt und Trauma. Wie können diese entstehen, welche Symptome gibt es, was sind die Unterschiede und wie gehen wir mit solchen Situationen um? Neben Übungsanleitungen zur Entspannung und der Entwicklung der Beobachterposition, die intensiv geübt werden, schauen wir uns an, wie wir aus unseren Ressourcen schöpfen können. Gleichauf wenden wir uns der Integration dieser zu, womit der Teilnehmer für sich einen ganz eigenen, individuellen Pool an Ressourcen erstellt. Wir schauen uns die einzelnen Techniken wie Haltekontakte und Augenbewegungen an, die zur erfolgreichen Lösung von Konflikten und Traumen hilfreich sind und üben diese gezielt ein. Auch die Atemtechnik spielt eine große Rolle, weshalb wir uns dem Thema Atem zuwenden werden. Weitere Themen sind grundlegende Dinge, wie die Anamnese und der Ablaufplan einer Therapiesitzung.

In Teil 2 der Ausbildung lernen wir weitere Techniken zur Konflikt- und Traumabewältigung kennen. Sei es die Rückgehtechnik, das Umschreiben der konfliktiven Situation, oder die Objektivierung und der Perspektivwechsel. Allesamt sind gleichauf wertvolle Werkzeuge zur Bewältigung von psychischen Belastungen. Weitere Themen sind beispielsweise die Bedeutung von Fremdeinflüssen und wie diese unseren Alltag bestimmen. In Übungseinheiten lernen wir, die einzelnen Interventionen sicher anzuwenden und zu beherrschen. Die Möglichkeit, anschließend an sich selbst zu arbeiten, sollte genutzt werden, um Erfahrung im sicheren Umgang mit den einzelnen Techniken zu sammeln und ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Wirkungen damit erzielt werden können, um auch anderen damit unterstützend zur Seite stehen zu können.

Der letzte Teil der Gesamtausbildung Konflikt- und Traumatherapie befasst sich unter anderem mit Situationen, die während einer Sitzung auftreten können. Wie handle ich beispielsweise in Notfällen und welche Möglichkeiten stehen hier zur Verfügung? Wie gehe ich mit Leere und Blockaden um? Was bedeutet es, dissoziiert zu sein und wie wird dieser Zustand bemerkt? Neben weiteren Themen wie dem Selbstwert, Sensitivität und Souveränität, steigen wir noch tiefer in die psychischen Komponenten ein. Hier lernen wir, was es mit dem Ich im Allgemeinen auf sich hat. Auch Teil 3 bietet wieder viel Raum für praktische Erfahrungen und das Erlernen und Ausführen der einzelnen Techniken stehen hier im Fokus. Am Ende von Teil 3 ist der Teilnehmer in der Lage, alle Anwendungen, die für das Bewältigen von Belastungssituationen hilfreich sind, anzuwenden und anzuleiten.

Ausbildungsziele

Lösung von Konflikten und Traumata (als wesentlicher Beitrag zur Heilung von körperlichen und psychischen Erkrankungen) und belastender Verhaltensmuster.
Die Aktivierung und Erweiterung eigener Fähigkeiten und die Entwicklung stabilisierender Ressourcen und damit die individuelle Entwicklung der eigenen Persönlichkeit.
Die Steigerung der Selbstwahrnehmung, der Wahrnehmung des Umfeldes und Aufbau von Schutz vor belastenden Einflüssen.

Möchten Sie mehr über unsere Ausbildungen erfahren? Dann lesen Sie sich doch gern durch unsere weiterführenden Informationen auf dieser Seite. Bei Fragen und Interesse, freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

ITM

Konflikt- und Traumatherapie

Integrationsseminar

Im Integrationsseminar verbinden wir die zuvor vermittelten Inhalte zu Controlled Remote Viewing, dem BioLogischen Heilwissen und der Konflikt- und Traumatherapie zu einem ineinandergreifenden Heilkonzept. Wir erläutern, wie die verschiedenen Module ineinandergreifen und sich zu einem Gesamtkonstrukt ergänzen.

Im Integrationsseminar lehren wir, alle Werkzeuge miteinander zu kombinieren und zu vereinen. Neben der richtigen Deutung der Sessionergebnisse erlernt der Teilnehmer, wie die eigen für das ITM-Heilkonzept entwickelte Stufe 4 Matrizen anzuwenden sind, um das Beste aus der Session zu holen. Weiter schlagen wir die Brücke zum BioLogischen Heilwissen und erlernen, wie die Session-Ergebnisse mit dem BioLogischen Heilwissen abzugleichen und zu deuten sind und wir mit den Ergebnissen umzugehen haben, um dem Betroffenen auf seinem Weg zur Genesung unterstützend zur Seite stehen zu können.

Ausbildungsziele

Mit Abschluss der Ausbildung des ITM-Heilkonzept bekommt der Absolvent sein Zertifikat zur erfolgreich abgelegten ITM-Heilkonzept-Ausbildung und ist alsdann in der Lage, eigenständig und unabhängig und eigenverantwortlich für sich und seine Mitmenschen tätig zu sein. Mit Abschluss der Integrationsseminars ist der Absolvent vollständig in unserem Heilkonzept unterrichtet.

Möchten Sie mehr über unsere Ausbildungen erfahren? Dann lesen Sie sich doch gern durch unsere weiterführenden Informationen auf dieser Seite. Bei Fragen und Interesse, freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

ITM

Integrationsseminar

Unsere Leistung, Unsere Preise

Im Leistungspaket unserer Seminare ist neben den theoretischen und praktischen Inhalten enthalten:

Die Präsenztermine finden in Bad Emstal bei Kassel statt. Am Anreisetag holen wir unsere Trainees auf Wunsch am Bahnhof Wilhelmshöhe in Kassel ab und bringen sie nach dem Seminar auch dorthin zurück. Außerdem enthalten ist an jedem Präsenztag ein Frühstück, Mittagessen, Snacks sowie Getränke.

Die Seminare werden in sehr kleinen Gruppen von maximal drei Personen durchgeführt. Nur so können wir auf die Bedürfnisse der Schüler optimal eingehen. Das beinhaltet, dass auch Einzelseminare stattfinden können.

Matrix

The

Into

Leistungspaket

pro gebuchtem seminar

Inklusive

Preise der Ausbildung im Heilkonzept der ITM

Die folgende Liste enthält die Preise für die Ausbildungen im BioLogischen Heilwissen, in der Konflikt- und Traumatherapie, dem Integrationsseminar sowie für die Ausbildung im Controlled Remote Healing.

Die Preise für die Ausbildung im Controlled Remote Viewing entnehmen Sie bitte unserer Ausbildungsseite für Remote Viewing.

Seminar Preis pro Person
BioLogisches Heilwissen - Grundlagenseminar
350€
BioLogisches Heilwissen - Aufbauseminar 1
350€
BioLogisches Heilwissen - Aufbauseminar 2
350€
BioLogisches Heilwissen - Praxisseminar
300€
Konflikt- und Traumatherapie (inkl. Teil 1-3)
1050€
Integrationsseminar
250€

Alle angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer angegeben.

Möchten Sie mehr über unsere Ausbildungen erfahren? Dann lesen Sie sich doch gern durch unsere weiterführenden Informationen auf dieser Seite. Bei Fragen und Interesse, freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

Starten Sie Ihre
Ausbildung in unserem Heilkonzept

Sie haben Interesse an einer Ausbildung in unserem Heilkonzept oder allgemeine Fragen zu diesem Thema?
Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

Freie Termine

Hier finden Sie eine Übersicht kommender Veranstaltungen sowie kurzfristig freier Termine. Wir laden Sie herzlich ein, uns Ihren Seminarwunsch und bevorzugten Termin einfach mitzuteilen. Wir kümmern uns dann um die Planung.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Datum Block Ort Freie Plätze
03. - 04.10.2022
Grundlagenseminar BHW
online
unbeschränkt
06. - 08.10.2022
Grundlagenseminar BHW
online
unbeschränkt

Unser Standort

Der Seminarstandort in Bad Emstal liegt im beschaulichen Ortsteil Balhorn. Im ruhigen Wohngebiet angrenzend an Wald, Feld und Wiesen lädt die Natur zu entspannten Spaziergängen in den Pausen des Seminars ein. Bei gutem Wetter verlegen wir auch gern die Theorie an den Gartenteich oder in unsere Chill-Ecke. Ein Grill sowie eine Feuerschale für abendliche Lagerfeuer bieten die Möglichkeit, über Remote Viewing und seine angrenzenden Themen unter freiem Himmel zu philosophieren.

Über den ICE-Bahnhof Kassel Wilhelmshöhe sind wir übrigens auch sehr gut per Bahn erreichbar, wobei wir unsere Seminargäste selbstverständlich vom Bahnhof abholen.