Into the Matrix - Remote Viewing Services

Herzlich willkommen bei Into the Matrix - Remote Viewing Services

Wir haben unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht und freuen uns, Ihnen unsere Dienstleistungen mittels Remote Viewing anbieten zu können. Unsere Schwerpunkte liegen im Bereich Ausbildungen/Seminare, Vorträge und der Auftragsarbeit. Dabei legen wir ein großes Augenmerk darauf mit Hilfe des Remote Viewings unterstützend, fördernd und helfend tätig zu sein und dieses außergewöhnliche Werkzeug der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Remote Viewing (RV) ist eine auf wissenschaftlichen Grundsätzen entwickelte Methode der extrasensorischen Wahrnehmung. Mit dieser Technik ist es möglich, raum- und zeitunabhängig Informationen zu einer zuvor definierten Fragestellung zu erhalten. Während einer Session arbeitet ein Team bestehend aus Viewer und Monitor einen Stufenplan, das Protokoll, ab. Während dieses Ablaufs erhält der Viewer die Informationen aus dem Unbewussten in Form von intuitiven Eindrücken. Dank des Aufbaus des Protokolls können Ahnungen, Wünsche, Phantasien und Interpretationen des Wachbewusstseins identifiziert und aussortiert werden, was eine reine Faktenerhebung möglich macht. Während der Viewer die Daten generiert, hat der Monitor eine begleitende, unterstützende und leitende Funktion, ohne den Viewer in der Informationsgewinnung zu beeinflussen.

Auch wenn die physikalischen Vorgänge weitgehend unbekannt sind (es gibt aber durchaus vielversprechende Theorien), wissen wir heute dank jahrzehntelanger Forschung im psychologischen Bereich sehr gut, was im Kopf des Viewers während einer Session passiert. Die Anfänge des RV gehen zurück bis in die 1970er Jahren. Am Stanford Research Institute wurden die ersten erfolgreichen Experimente zur extrasensorischen Wahrnehmung unter Beteiligung von Harold E. Puthoff und Ingo Swann durchgeführt. Diese Experimente weckten das Interesse der amerikanischen Geheimdienste. Bis Mitte der 1990er Jahre wurde in einer geheimen Einheit unter geheimdienstlicher bzw. militärischer Schirmherrschaft erfolgreich RV angewandt, u.a. zur militärischen Aufklärung, während die Methode selbst am Stanford Research Institute weiterhin erforscht und weiterentwickelt wurde. Im Jahre 1995 wurde diese Forschung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seitdem wird das Protokoll von zivilen Viewern und Wissenschaftlern kontinuierlich erforscht und weiterentwickelt.

Heute wird Remote Viewing für verschiedene Zwecke eingesetzt. Beispiele hierfür sind die Aufdeckung vergangener Ereignisse, die Beschreibung von Vorgängen und Prozessen, die Funktionsweise technischer Vorrichtungen, das Entschlüsseln von Beziehungsgeflechten, Personenbeschreibungen, Heilung und Ursachenforschung, das Auffinden vermisster Personen und verlorener Gegenstände, Vorhersage von Sportereignissen oder des Börsenverlaufs, die Beschreibung des optimalen oder auch wahrscheinlichsten persönlichen/beruflichen Werdegangs, oder auch einfach nur eine Beschreibung des Traumpartners.

Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Beschreibungen über unsere Angebote und erfahren mehr über Remote Viewing und seine unendlichen Möglichkeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Marie und Timo